Newsletter abonnieren!
Bleiben Sie immer Aktuell!
 
 
 
Bürgerservice-Portal
 
 

3. Bayerische Demenzwoche vom 16. bis 25. September 2022: Zahlreiche Angebote für Betroffene im Landkreis

Bodolz, den 06.09.2022

Vom 16. – 25. September 2022 findet die 3. Bayerische Demenzwoche statt. Sie ist Teil der Bayerischen Demenzstrategie, welche zum Ziel hat, die Bevölkerung für das Thema Demenz zu sensibilisieren und die Lebensbedingungen von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen, sowie deren Teilhabemöglichkeiten zu verbessern. Die beiden Fachstellen für Pflegende Angehörige im Landkreis Lindau bieten während dieser Woche in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsregionplus und der Rotkreuzklinik in Lindenberg zusätzliche Austausch- und Informationsmöglichkeiten für Betroffene an.


„Mein Mann und ich sind seit über 40 Jahren miteinander verheiratet. Wir hatten viele gemeinsame Hobbys und Freunde, doch es hatte auch jeder seinen eigenen Bereich in denen er seine Freundschaften pflegte und seinen Interessen nachgegangen ist. Das hat unsere Beziehung belebt, weil es immer auch Impulse von außen gab. Wir waren ein gutes Team, unterstützten uns gegenseitig, trafen wichtige Entscheidungen gemeinsam und teilten die Alltagssorgen und Nöte miteinander. In letzter Zeit hat sich unser Alltag sehr verändert. Mein Mann ist sehr auf mich fixiert, folgt mir überall hin und stellt immer wieder die gleichen Fragen. Ich erlebe ihn ruhelos und unruhig, insbesondere wenn ich außer Sichtweite bin. Er hat ständig Angst etwas falsch zu machen. Zu Tätigkeiten in seinem geliebten Garten ist er nur noch schwer zu motivieren. Ich erkenne meinen Mann nicht wieder. So ähnlich beginnen viele Gespräche in unseren Beratungen,“ erklären Irmgard Wehle-Woll und Cathrine Herter von den Fachstellen für Pflegende Angehörige in Lindenberg und Lindau. Sie sind die richtigen Ansprechpartnerinnen, wenn pflegende oder betreuende Angehörige mit solchen oder ähnlichen Fragestellungen konfrontiert wenden. Auch für betroffene Personen haben sie ein offenes Ohr. Sorgen und Ängste können angesprochen und Informations- und Unterstützungsmöglichkeiten genutzt werden. „Manchmal hilft auch das Reden über die Situation und Angehörige finden dadurch im Gespräch selbst wieder neue Zugangswege und Impulse für die häusliche Situation,“ erklären die Expertinnen.
Sprechstundenberatungen, Hausbesuche, Vermittlung von stundenweise eingesetzten Betreuungskräften, Förder- und Betreuungsgruppen, Gruppen für pflegende Angehörige – die beiden Kontaktstellen Demenzhilfe im Landkreis haben für Menschen mit Demenz und für ihre Angehörigen eine Vielzahl von Angeboten aufgebaut.

Das Programm im Detail:


Freitag, den 16. September: „Gemeinsam unterwegs.“ Betroffene und ihre Angehörigen treffen sich im Waldsee Hotel in Lindenberg von 14.30 - 16.30 Uhr zu einem geselligen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Anmeldungen bis 9. September bei den Fachstellen für pflegende Angehörige: Cathrine Herter (unterer Landkreis) 08382/9674-33; Irmgard Wehle-Woll (oberen Landkreis) 08381/9209-16.


Sonntag, den 18. September: Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz
Die Evangelische Kirche feiert um 10.15 Uhr in der Kirche St. Verena / Reutin, Friedhofweg 1, einen Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz.

 

Dienstag, den 20. September: Telefonaktion „Fragen rund um die Versorgung
eines Menschen mit Demenz“

Die Kontaktstellen Demenzhilfe sind an diesem Tag von 17 Uhr bis 19 Uhr unter folgenden Telefonnummern zu erreichen. Cathrine Herter (unterer Landkreis) 08382/9674-33 und Irmgard Wehle-Woll (oberen Landkreis) 08381/9209-16.


Mittwoch, den 21. September: Fachvortrag „Vergesslich oder dement?“

Was ist Demenz und wie grenzt sich Demenz von Vergesslichkeit ab? Dieser Fragestellung wird Dr. Stefan Czischke, Facharzt für Geriatrie an der Rotkreuzklinik Lindenberg in seinem Fachvortrag um 19 Uhr im Löwensaal in Lindenberg nachgehen. Anmeldungen sind nicht erforderlich.


Donnerstag, den 22. September: Online-Austausch „Herausforderungen in der
Begleitung von Menschen mit Demenz“

Vor allem berufstätige Ehepartner, Kinder, Enkel und Freunde sollen mit dem Online-Austausch von 18 Uhr - 19.30 Uhr erreicht werden. Wer Interesse an der Teilnahme dieses Onlineaustausches hat, meldet sich bis zum 15.09.22 bei der Fachstelle für pflegende Angehörige an:


Impressum:
Landratsamt Lindau (Bodensee)
Stiftsplatz 4
88131 Lindau (Bodensee)
Telefon 08382 270 - 103
Telefax 08382 270 - 115
www.landkreis-lindau.de