Newsletter abonnieren!
Bleiben Sie immer Aktuell!
 
 

Die neue ZAK-Box ist da!

Bodolz, den 13.06.2018

Wiederverwenden kommt an - diese drei Worte umschreiben das jüngste Projekt des ZAK: die ZAK-Box. Im Rahmen des EU-geförderten Projektes „Re-Use“ erhalten die BürgerInnen der Landkreise Oberallgäu und Lindau sowie der Stadt Kempten ab Montag, den 26.06.2018 die Möglichkeit, gut erhaltene Gebrauchsgegenstände einer sinnvollen Wiederverwendung zuzuführen.

 

Um die immer knapper werdenden Ressourcen besser zu schützen ist es mit Recycling alleine nicht mehr getan. Parallel dazu braucht es intelligente, sparsame, möglichst lange und nachhaltige Nutzungszeiträume unserer Gebrauchsgegenstände. Mit der ZAK-Box kann die Lebensdauer von ausgedienten, aber noch gebrauchsfähigen Waren verlängert werden. Aber nicht nur die Ressourcen werden geschont. Durch die Nutzung des neuen Sammelsystems ist gleichzeitig die Unterstützung sozialer Einrichtungen im Allgäu gewährleistet. Denn die gesammelten Gebrauchsgegenstände kommen direkt in die Gebrauchtwarenhäuser im ZAK-Gebiet. Hier werden sie, wenn nötig, aufbereitet und für „kleines Geld“ wieder verkauft. Die Erlöse helfen mit, soziale Einrichtungen wie den „HOI!-Verein“, das „Unternehmen Chance“ oder den Verein „Oha“ in ihrem Wirken zu unterstützen.

 

Worum handelt es sich bei der ZAK-Box? An insgesamt 7 Wertstoffhöfen im ZAK-Gebiet (Durach, Immenstadt, Kempten-Schumacherring, Kempten-Unterwang, Lindau, Lindenberg, Sonthofen) können sich die BürgerInnen die ZAK-Box, einen Karton in der Größe eines Umzugskartons, vom Personal der Wertstoffhöfe aushändigen lassen. In den Karton kommen ausrangierten Gebrauchsgegenstände wie z. B. Hausrat, Geschirr, Elektrokleingeräte, Bücher, Spielzeug, Sportartikel, Werkzeug, usw. Abgegeben werden die Kisten dann an den oben genannten Wertstoffhöfen oder direkt bei den Gebrauchtwarenhäusern in Kempten („Kaufhois“), Sonthofen („ebbes“), Lindau („Unternehmen Chance“) und Lindenberg („Unternehmen Chance“). Der ZAK hofft auf rege Nutzung des neuen Sammelsystems. Weitere Informationen unter www.zak-kempten.de/re-use.html